Tag Archives: Resident Evil

Zombies und Menschenfleisch, tagsüber

8 Okt

Werbung in Form von Happenings und Performance-Kunst scheint in letzter Zeit irgendwie im Trend zu sein. Da gab es zum Beispiel dieses Video von einer Aktion, mit der der Sender TNT auf seinen Start in Belgien aufmerksam gemacht hat. Es wurde ein Buzzer auf einem Platz in einer belgischen Stadt platziert, und ein Pfeil mit der Aufschrift „Push to add drama“ zeigte darauf. Fast 38 Millionen Mal wurde der Clip schon auf YouTube gesehen.

Zuletzt machten zwei ähnliche Aktionen die Runde im Netz – allerdings ungleich geschmacklosere. Zum einen schickten die Macher der Zombie-Serie „The Walking Dead“ Schauspieler durch New York, die wie Zombies geschminkt waren und Passanten erschreckten (das Video ist hier zu finden). Zum anderen wurde zur Werbung für den neuen Teil von „Resident Evil“ auf einem Londoner Fleischmarkt ein Stand mit „Menschenfleisch“ ausgestattet. Natürlich waren die Torsi und Menschenhände nicht echt, aber trotzdem hatten sie bestimmt ihre Wirkung. Ein Beitrag darüber (mit Fotos) ist hier zu finden.

Im Prinzip habe ich kein Problem mit Horror-Elementen, auch wenn ich es recht seltsam fände, mit ihnen im Alltag konfrontiert zu werden. Aber der erste Kommentator unter dem „Resident Evil“-Menschenfleisch-Beitrag hat es auf den Punkt gebracht: „Das findet tagsüber statt – und meine Kinder können es sehen.“ Und das ist auch das Problem, das ich damit habe – nicht nur als Vater einer kleinen Tochter. Gerne können solche Sachen in einem Raum veranstaltet werden, in dem Kinder und Menschen mit schwachen Nerven nicht damit in Berührung kommen. Aber bei den beiden Aktionen bei Tageslicht und in Großstädten haben die Verantwortlichen meiner Meinung nach riskiert, dass Menschen einen Schock erleiden, die nichts mit dem Thema zu tun haben – und bewusst auch nicht zu tun haben wollen oder sollen.