Tag Archives: Michael Schumacher

Hundert Helden (28): Heinz-Harald Frentzen

7 Jul

Heinz-Harald_Frentzen_aIn dieser Kategorie stelle ich Personen des öffentlichen Lebens vor, die meine Kindheit und Jugend geprägt haben.

Diesmal: Heinz-Harald Frentzen, Rennfahrer (Bildquelle: Wikipedia/Ger1axg)

Warum so heldenhaft? Um 1994 herum begann ich damals sportbesessener Jugendlicher, mich auch für die Formel 1 zu interessieren. Ich glaube, eines der ersten Rennen, das ich damals live sah, war das von Imola, bei dem Ayrton Senna tödlich verunglückte. 1994 war auch das Jahr, in dem Michael Schumacher zum ersten Mal Weltmeister wurde. Und es war das Jahr, in dem Heinz-Harald Frentzen in die Formel 1 kam. Da ich damals schon eher den Underdogs die Daumen drückte, war mir Frentzen von Anfang an viel sympathischer als Schumi, auch wenn mich dessen Erfolge durchaus beeindruckten.

Wie ging es weiter? Während Schumi in seiner Karriere insgesamt 7 WM-Titel holte, reichte es für HHF leider für keinen. Seine beiden besten Saisons waren die von 1997, als er mit einem Williams-Renault Vizeweltmeister wurde, und die von 1999, in der er mit einem Jordan-Honda den 3. Platz in der Gesamtwertung holte. In diesen beiden Saisons holte er auch seine einzigen 3 Grand-Prix-Siege (einen 1997 in Imola und zwei 1999 in Monza und Magny-Cours). Die Formel 1 verließ Frentzen 2003 und ging in die DTM.
Da interessierte ich mich aber schon nicht mehr dafür, Autos beim Im-Kreis-Fahren zuzuschauen.

Und heute? Frentzen fuhr 2011 und 2012 im ADAC GT Masters. Am Ende der Saison 2012 belegte er den 17. Rang.

Provocateur 01/2013 – Was ich schrieb

2 Dez

IMG_1978Nachdem ich für das letzte Heft ja fette 42 Seiten gestaltete, sind es diesmal „nur“ 20 plus 3 weitere im Uhrenheft. Insgesamt steht mein Name 7 Mal in beiden Heften: in beiden Impressen, bei 4 Artikeln und beim Foto von meinem Bungeesprung, das neben dem Editorial auf Seite 009 zu sehen ist.

Im Einzelnen ist von mir:

  • 2013 wird heiß (Seiten 038/039): Kalender für nächstes Jahr. Idee, Recherche und Texte
  • Wer hat’s erfunden? Der Schweizer! (Seiten 068/069): ‚Das Geheimnis meines Erfolgs‘ mit Jochen Schweizer. Interview und Text (mit Foto und Autorennennung)
  • Jahreswechsel (Seite 082): Rezept für den Cocktail ‚Old Cuban‘ aus dem Buch ‚Cocktailian 2‘. Text
  • Let’s Play Ball! (Seiten 136-139): Infos über die drei US-Ligen MLB, NFL und NBA. Idee, Recherche und Texte (mit Autorennennung)
  • Next Generation (Seite 150): Shotseite mit Kindle Fire HD, iPad Mini und Microsoft Surface im Vergleich. Texte
  • Apps (Seite 152): Recherche und Texte
  • Kameras (Seite 162): Shotseite. Recherche und Texte
  • Eine schöne Bescherung (Seiten 164-169): Weihnachtsgeschenke. Recherche und Texte (mit Autorennennung)
  • Kabellos (Seiten 170/171): Musik-Streaming-Dienste und die passende Hardware. Idee, Recherche und Texte (mit Autorennennung)

IMG_1977Außerdem habe ich für das Uhrenheft gemacht:

  • Das Ende einer Ära (Seiten 36/37): Michael Schumacher im Gespräch über seine Audemars Piguet Royal Oak Offshore Limited Edition und das Ende seiner Karriere. Text
  • In Bewegung (Seite 60): Uhrenbeweger. Recherche und Texte

Provocateur 01/2013

1 Dez

IMG_1978Gestern kam der neue Provocateur heraus, und obwohl er das vierte Heft in diesem Jahr ist, hat er aus produktionstechnischen Gründen die Nummer 01/2013 bekommen. Statt der normalen 240 Seiten hat er „nur“ 176, dafür liegt ihm aber ein Uhren-Extra mit 64 Seiten bei.

Die Cover-Story ist ein Interview mit Quentin Tarantino, anlässlich seines neuen Films „Django Unchained“ sowie seines 50. Geburtstags im nächsten Jahr. Außerdem haben wir die Mitglieder der fiktiven Band Fraktus und den Fotografen Ralph Gibson interviewt.

Auch mit Willy Bogner haben wir zum 80. Geburtstag seiner Firma und zu seinem eigenen 70. ein Gespräch geführt. Wir haben die TastyBox getestet und stellen weitere Lieferdienste für Zutaten vor. Der Börsenexperte Dirk Müller rät zum Investieren in Logistik-Unternehmen, und Jochen Schweizer erzählt vom Geheimnis seines Erfolgs.

Dann war unser Chefredakteur in Thailand und hat dort ein Elefantenpolospiel besucht, wir empfehlen Restaurants und Partys für Silvester sowie ein leckeres Menü für den Jahreswechsel, und der Modedesigner Michael Michalsky stellt uns seine Hot-Spots in Berlin vor.

Im Stil-Teil geht es um Jacken, Jeans und die Firma Barbour, der wir in England einen Besuch abgestattet haben.

Der Kitesurfer Sebastian Bubmann berichtet von einer Expedition in Alaska, bei der er mit drei Freunden den höchsten Berg des US-Bundesstaats mit Kites und Skiern erklimmen wollte. Pokerspieler Marvin Rettenmaier gibt Tipps für das Spiel, unser Fitness-Tipp ist diesmal Eisklettern, und wir werfen einen Blick nach Amerika in die großen drei Ligen MLB, NFL und NBA.

Lamborghini wird 50, wir haben eine Testfahrt mit dem neuen Aventador LP 700-4 Roadster gemacht und mit Präsident Stephan Winkelmann gesprochen. Wir zeigen die schönsten Gebäude auf dem Campus der Firma Vitra in Weil am Rhein, haben die neue Kamera Canon 1DX getestet und geben auf sechs Seiten Empfehlungen für das perfekte Weihnachtsgeschenk.

Unser letzter Provocateur ist Dirk Bach, dem wir mit einem Kurzportrait die Ehre erweisen.

IMG_1977Das Cover des Uhrenhefts ziert der Schauspieler Thomas Heinze, mit dem wir ein sehr schönes Fotoshooting hatten. Außerdem gibt es ein Firmenportrait über Cartier und ein Interview mit Michael Schumacher über seine Audemars Piguet Royal Oak Offshore Limited Edition zu lesen. Wir zeigen die Luxus-Must-Haves für 2013 und echte Uhrenklassiker.

Bei Gelegenheit schreibe ich wieder auf, was ich für die neue Provocateur-Ausgabe gemacht habe.

Provocateur-Newsletter 9/2012

5 Jul

Schon Ende letzter Woche hatten wir einen neuen Newsletter produziert, aber irgendwas muss mit der Technik nicht in Ordnung gewesen sein, denn zumindest auf meiner privaten E-Mail-Adresse kam er noch immer nicht an. Aber da die Inhalte auch auf der Provocateur-Homepage zu finden sind, hier ein Überblick über das, was ich geschrieben habe:

Glückwunsch zum Geburtstag! – über die BILD-Zeitung und das große BILD-Buch
Der Club der Superreichen – über den World Wealth Report 2012, der das lokale Aufkommen von Millionären ermittelt hat
Willkommen zurück – über Schumi und seinen dritten Platz in Valencia
Tab-Laptop – über Microsoft Surface