Tag Archives: Jan Böhmermann

Der beste Show-Teaser aller Zeiten

13 Okt

Ich finde Jan Böhmermann großartig, und ich freue mich, dass er nach dem Ende von „Roche & Böhmermann“ bald wieder eine neue Show moderieren wird. Diese wird „NEO Magazin“ heißen, eine politische Satire-Sendung sein und auf ZDFneo laufen. Die erste Folge kommt am 31. Oktober. Im Vorfeld gab es ein paar Backstage-Clips auf YouTube zu sehen, und vor ein paar Tagen erschien ein unheimlich lustiger Teaser, der Jan Böhmermanns ganze Qualität als Entertainer zeigt. Hier ist er zu sehen:

BILD versteht Jan Böhmermanns Humor nicht

31 Aug

Heute Abend gibt es auf Bild.de die große Schlagzeile „Charlotte Roche pöbelt Max Herre aus TV-Studio“. Mal davon abgesehen, dass es der BILD ja recht gut gefallen dürfte, mal wieder negativ über Charlotte Roche berichten zu können („Sie hat wieder zugeschlagen…“; zur Auseinandersetzung BILD vs. Roche siehe z.B. hier), ist es auch immer schön, über einen „Eklat“ zu berichten. Und zwar soll sich Charlotte Roche negativ über das neue Album von Max Herre geäußert haben. Und da fängt meiner Meinung nach schon die falsche Herangehensweise an die Sendung „Roche & Böhmermann“ an, bei deren Aufzeichnung der „Eklat“ passierte. Denn wer die Sendung ein paar Mal gesehen hat, sollte wissen, dass dort nicht gerade zimperlich mit den Gästen umgegangen wird. Da wurden zum Beispiel Sido und Britt Hagedorn hereingelegt, indem ihnen vorgegaukelt wurde, dass die Aufzeichnung gestoppt wird, obwohl dies nicht der Fall war. Und wer ein Problem mit den Moderatoren hat, der geht einfach nicht hin – so wie Farin Urlaub, der nicht in die Sendung kam, obwohl er zusagte, weil dort geraucht und Alkohol getrunken werden darf. Man hat es also mit einem unkonventionellen Format mit eher unkonventionellen Moderatoren zu tun – das sollte man wissen, wenn man darüber berichten will.

Besonders schön fand ich aber den Konflikt zwischen den Moderatoren Charlotte Roche und Jan Böhmermann – der von der BILD-Zeitung im betreffenden Artikel konstruiert wurde. Dort steht dann zu lesen:

„Sie ist einfach eine laufende Kettensäge“, schimpft Moderator Böhmermann über seine Talk-Kollegin später auf „Radio Köln“. Der Bremer Böhmermann geht sogar noch weiter: „Ich könnte mir vorstellen, die Sendung ohne Charlotte zu moderieren. Ich brauche sie nicht, das Team braucht sie nicht.“

Und spätestens daran erkennt man, dass der Redakteur (Namen braucht man bei der BILD eh nicht, zumindest steht seltenst einer unter einem Artikel) keine Ahnung von Jan Böhmermanns Humor hat. Wenn man nur ein paar Minuten der Lateline am Donnerstag hören würde (oder die Sendung schauen, um die es in dem Artikel überhaupt geht), dann würde man erkennen, dass Böhmermann seine Aussagen ganz sicher nicht ernst gemeint hat. Dass es seine Späße jetzt in die BILD geschafft haben und so Publicity für die (sehr gute, weil eben unkonventionelle) Sendung entsteht, finde ich begrüßenswert, denn so steigt die Quote hoffentlich noch weiter.

„Lateline“

20 Jul

Die „Lateline“ ist eine Call-In-Sendung, die jeden Tag zwischen Montag und Freitag von 23 Uhr bis 1 Uhr auf diversen Radiosendern der ARD ausgestrahlt wird und danach als Podcast heruntergeladen werden kann; ich hatte den Podcast bereits hier empfohlen. Was ich sehr interessant finde, ist die Zusammenstellung der Moderatoren – es moderiert nämlich jeden Tag ein anderer. Am Montag ist es Jens-Uwe Krause von Bremen Vier, über den ich vor einem guten Jahr auf die Sendung aufmerksam geworden bin, weil ich auch den „Podcall“ höre, an dem er beteiligt ist. Dann kam ich auf den Geschmack des Humors von Jan Böhmermann und höre seither die „Lateline“ auch am Donnerstag, wenn er sie präsentiert. Am Dienstag ist der Moderator Holger Klein, den anscheinend viele Hörer gut finde, mit dem ich allerdings bislang nur eine Sendung gehört habe. In der ging es um Serienempfehlungen, sie hat mir zwar keine neuen tollen Serien näher gebracht, aber schlecht fand ich sie dennoch nicht. Aktuell habe ich noch die Folge vom letzten Dienstag auf dem iPod, in dem mit den Hörern „Black Stories“ gelöst wurden, das höre ich demnächst noch. Am Mittwoch ist schließlich Caroline Korneli die Moderatorin, mit der ich leider überhaupt nichts anfangen kann. Ich habe eine Sendung mit ihr angefangen zu hören, in der es um die „Simpsons“ ging, aber ich konnte sie leider nicht zu Ende hören. Aber wie schon anfangs geschrieben, es ist eine interessante Zusammenstellung, und jeder Moderator wird seine Fans haben.

Weil ich es noch kaum angesprochen habe: Jede Sendung ist im Normalfall monothematisch; das Thema, das sich die Moderatoren wohl selbst ausdenken, wird im Vorfeld auf dem Blog der Sendung bekannt gegeben (dort können auch alte Sendungen angehört und heruntergeladen werden). Eine Ausnahme sind der 1. Montag, der 2. Dienstag, der 3. Mittwoch und der 4. Donnerstag im Monat, an denen freie Themenwahl herrscht und sich die Anrufer das Thema selbst aussuchen können. Aber da auch in den anderen Sendungen oft abgeschweift wird, sind die Themen eigentlich immer sehr vielfältig.

Jan Böhmermann

24 Mrz

Zum ersten Mal hörte ich von Jan Böhmermann, als ich seine Lukas-Podolski-Parodie „Lukas‘ Tagebuch“ auf diversen Radiosendern gehört habe. Die fand ich doch ziemlich lustig, aber ich dachte, das wäre nur eine gut gelungene Variante der sonst eher durchschnittlichen Radio-Comedys eines verwechselbaren Moderators. Dann fing ich an, die Lateline zu hören, die Call-In-Radiosendung, die ich ja nur am Montag höre, weil da Jens-Uwe Krause von Bremen Vier moderiert. Am Donnerstag moderiert Jan Böhmermann, was ich aber nicht mehr als nur zur Kenntnis nahm. Dann tauchte er bei Harald Schmidt auf und führte dort meist nur minder lustige Straßeninterviews.

Dass ich Jan Böhmermann so richtig positiv wahrnahm, hat mit meiner Meinungsänderung zum Thema Klaas Heufer-Umlauf zu tun. Ich bin ja großer Freund von neoParadise, und weil ich Klaas dort lustig finde, habe ich mir auch den Podcast zur EinsLive-Sendung „Zwei alte Hasen erzählen von früher“ abonniert. Dort moderiert er mit Jan Böhmermann. Und dann startete ja auch die Talkshow „Roche & Böhmermann“ auf ZDF Kultur, von der ich mehr als begeistert bin (und von der es dankenswerterweise auch einen Video-Podcast gibt).

Ich finde, dass man Jan Böhmermann nicht einfach als respektlosen Comedy-Mann abtun kann, was viele sicher tun. Er ist schlagfertig und aktuell informiert, was man an seinen Sprüchen immer wieder merkt. Und er traut sich, auch Dinge auszusprechen, die sich andere nicht trauen. Ich bin sehr gespannt, was für eine Karriere er machen wird und freue mich, dass er momentan so sehr präsent ist.