Tag Archives: Die Welt ist ein Dorf

Die Welt ist ein Dorf (8)

12 Okt

Verständlicherweise freue ich mich jedesmal, wenn mir irgendwo in der weiten Welt ein Ungar oder ein ungarisch-stämmiger Mensch begegnet. Und bei meinen beruflichen Recherchen sowie privaten Ausflügen ins Internet bin ich in letzter Zeit wieder auf zwei gestoßen, und zwar in den USA.

Zum einen hörte ich vom Comedian Louis C.K. Ich war verwundert über seinen seltsamen Künsternamen und wollte wissen, was er bedeutet, weshalb ich seine Wikipedia-Seite besuchte. Dort erfuhr ich dann, dass er, der in Washington D.C. geboren ist, bürgerlich einen ungarischen Nachnamen trägt, nämlich Szekely. Dieser stammt von seinem Großvater väterlicherseits, der ein Jude ungarischer Abstammung war und später nach Mexiko auswanderte. Szekely legte sich den Künsternamen C.K. zu, weil dies der englischen Aussprache seines bürgerlichen Nachnamens nachempfunden ist.

Zum anderen besuchte ich die Homepage des Basketball-Clubs L.A. Lakers und stieß dort auf den Spielernamen Greg Somogyi. Den Nachnamen identifizierte ich schnell als ungarisch, und mit erneutem Blick auf die entsprechende Wikipedia-Seite bestätigte sich, dass Somogyi ein in Budapest geborener Ungar ist. Und es stellte sich heraus, dass Greg die vereinfachte Verkürzung seines Vornamens Gergely ist.

Die Welt ist ein Dorf (7)

4 Aug

Wer dieses Blog ein wenig verfolgt, weiß, dass ich ein großer Freund der Serie „How I Met Your Mother“ bin, und als solcher interessiere ich mich auch sehr für die Personen und Geschichten rund um die Serie.

Schon vor längerer Zeit fand ich heraus, dass drei der Partner von HIMYM-Schaupielern auch in der Serie Gastrollen gespielt haben. Der Ehemann von Alyson Hannigan (Lily) zum Beispiel, Alexis Denisof, ist auch Schauspieler und unter anderem aus den Serien „Buffy“ und „Angel“ bekannt, in denen er den Wächter Wesley Windham-Pryce spielte. Hannigan spielte die Hexe Willow in „Buffy“, und bei den Drearbeiten lernten sich die beiden kennen. In HIMYM spielte Denisof schon in acht Folgen den selbstverliebten Nachrichtensprecher Sandy Rivers.

Taran Killam ist der Verlobte von Cobie Smulders (Robin) und gehört aktuell zum Team von „Saturday Night Live“. In HIMYM spielte er in vier Folgen Blauman, einen Kollegen von Marshall und Barney in der Goliath National Bank.

Neil Patrick Harris (Barney) ist mit dem Schauspieler und Koch David Burtka verlobt. Burtka hat bislang in fünf Folgen Lilys Ex-Freund Scooter gespielt.

Die beiden einzigen, deren Partner bislang noch nicht für HIMYM vor der Kamera standen, sind Josh Radnor (Ted) und Jason Segel (Marshall). Allerdings – und hier wird die Welt wieder ein Dorf – spielte die Freundin von Jason Segel, Michelle Williams, früher in der Serie „Dawson’s Creek“ mit, und zwei der Hauptdarsteller aus dieser Serie haben schon in HIMYM mitgespielt: „Dawson“ James van der Beek als Robins Ex-Freund Simon und „Joey“ Katie Holmes als Slutty Pumpkin Naomi.

Die Welt ist ein Dorf (6)

6 Jun

Ich war mal wieder in den unendlichen Tiefen von Wikipedia und IMDB unterwegs. Und zwar war ich ziemlich überzeugt davon, dass Dean Pelton aus „Community“ vom gleichen Schauspieler gespielt wird, der in der Silvesterfolge der ersten Staffel von „How I Met Your Mother“ Not Moby gespielt hat – also den Typen, von dem die Gruppe dachte, dass er Moby ist, der dann aber eine Pistole gezückt hat und sich als ziemlich verrückt herausstellte. Das war in der Limousine, die Ted gemietet hat und in der Barney seinen legendären „Get Psyched Mix“ gespielt hat, der nicht über das erste Lied hinauskam, nämlich „Shot To The Heart“ von Bon Jovi. Ich merke, ich verliere den Faden…

Jedenfalls fand ich heraus, dass der Dean in „Community“ von Jim Rash gespielt wird, der aber nicht Not Moby war; der wurde von J.P. Manoux gespielt. Und in der Liste der Aktivitäten des Letzteren fand ich doch tatsächlich auch „Community“. Und zwar spielt er in drei Folgen der 3. Staffel mit, die gerade einmal vor einem Monat in den USA gelaufen sind. Wie der Titel dieser Post-Serie schon sagt: Die Welt ist ein Dorf.


Dean Pelton aus „Community“

 

 

 

 

 

 

 


Not Moby in „How I Met Your Mother“ (in grün)

Die Welt ist ein Dorf (5)

10 Apr

Ich fand es ja ziemlich cool, als ich vor ein paar Jahren hörte, dass der geschätzte Olli Dittrich in der Band Texas Lightning Schlagzeug spielt. Dazu überredet hat ihn sein Freund Jon Flemming Olsen, am ehesten bekannt als Ingo in „Dittsche“, der gemeinsamen Comedy-Sendung von Dittrich und Olsen aus der Eppendorfer Grillstation in Hamburg. Olsen stieg aber 2009 als Gitarrist bei Texas Lightning aus, unter anderem um ein Buch über Imbissbuden zu schreiben (das erschien 2010 unter dem Titel „Der Fritten-Humboldt: Meine Reise ins Herz der Imbissbude“, das Taschenbuch vor Kurzem als „In 16 Tagen um die Wurst: Eine Liebeserklärung an die deutsche Imbisskultur“). Sein Nachfolger bei Texas Lightning ist Malte Pittner, der zuvor bei der Hip-Hop-Combo Deichkind ausgestiegen war. Dort wurde er ersetzt von Ferris MC.

Die Welt ist ein Dorf (4)

14 Mrz

Ich sah neulich auf einer Sport-Internetseite eine Werbung für ein Diätprogramm von Detlef Soost, besser bekannt als Tanzlehrer D! aus der Casting-Show „Popstars“. Nach dem Motto „Was macht eigentlich…?“ ging ich auf seine Wikipedia-Seite und fand heraus, dass er vor einem Jahr Vater geworden ist. Seine Partnerin ist Kate Hall, eine dänische Sängerin, die zuvor mit dem Sänger Ben zusammen war. Und weil die Welt wirklich ein Dorf ist (vor allem die Welt der Casting-Shows), hier eine interessante Kette: Kate Hall war 2010 Mitglied der kurzlebigen Gruppe „Rockits“ (sie wurde im gleichen Jahr wieder aufgelöst). Ein weiteres Mitglied war Juliette Schoppmann, die in der ersten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ den zweiten Platz belegte – kein Wunder, dass man danach nichts mehr von ihr hörte. Zumindest musikalisch, denn privat machte 2005 ihre Beziehung mit Lucy Diakowska Schlagzeilen. Und diese singt bei den „No Angels“, die die Siegergruppe der ersten Staffel von „Popstars“ waren. Der Coach damals – ta-daah: Detlef D! Soost.