Tag Archives: Dave Grohl

Provocateur März/April/Mai 2013

1 Mrz

IMG_1805Seit heute ist ein neuer Provocateur am Kiosk, und zwar erstmals mit einer neuen „Nummerierung“. Weil er nämlich die erste Ausgabe des Jahres ist, aber eigentlich die Nummer 2/2013 haben müsste, haben wir uns dafür entschieden, ihn nach den Monaten zu benennen, in denen er zu haben sein wird.

Auf dem Cover (und in Fotostrecke mit Interview) ist diesmal Jürgen Vogel zu sehen. Wir nehmen aktuelle Märchenverfilmungen unter die Lupe, stellen „Sound City“ vor, den Dokumentarfilm von Dave Grohl, zeigen provokative Autoren und die Verfilmungen ihrer extremsten Romane und präsentieren den Fotografen Tim Bret-Day.

Dann geht es um den Hotelier Rocco Forte, das Investieren in 3D-Druck, das Geheimnis des Erfolgs von DJ Tiësto, den Luxusinsel-Makler Farhad Vladi, die Uhrenmarke Parmigiani und den Karriereverlauf des Spieleentwicklers Chris Roberts.

Wir zeigen die extremsten Orte der Welt, haben mit Moses Pelham über seine liebsten Locations in Frankfurt gesprochen und verraten, wie man zum Experten in Sachen Whisky wird.

Ein großes Modespecial beschäftigt sich damit, welchen Stil welcher Männertyp tragen sollte. Außerdem haben wir den Online-Stilberater Outfittery getestet und portraitieren das Modelabel Superdry.

Dann waren wir bei der Night of the Raging Bulls, einer Amateurboxveranstaltung und haben den Film „Hooligans Around the World“ gesehen und mit dem Regisseur Donal MacIntyre darüber gesprochen. Außerdem zeigen wir die schönsten Sportlerinnen der Welt, haben uns eine Meinung darüber gebildet, ob Fitnesstraining vor der Konsole wirklich etwas bringt und reisten mit dem Hundeschlitten durch Grönland.

Aston Martin wurde gerade 100 Jahre alt, und wir haben mit dem DB9 eine Testfahrt gemacht und mit CEO Ulrich Bez gesprochen. Wir stellen die Kreationen des brasilianischen Designer-Bruderpaars Campana vor, feiern 100 Jahre Leica und zeigen die Highlights des Genfer Uhrensalons 2013. Zudem haben wir Page Beerman interviewt, den Designer des neuen BMW 3er GT, thematisieren das Phänomen der Limited Editons und zeigen, wie eine vernetzte Wohnung aussehen kann.

 

In den nächsten Tage werde ich wie gewohnt zusammenschreiben, welche Beiträge von mir stammen.

Musikempfehlungen (9)

13 Feb

Heute will ich mal wieder eine lange vernachlässigte Kategorie bedienen, diesmal mit zwei Liedern von Soundtracks.

Zum einen ist der großartige Dave Grohl unter die Regisseure gegangen und hat den Dokumentarfilm „Sound City“ über das gleichnamige Tonstudio in Los Angeles gedreht, das vor knapp einem Monat zugemacht wurde. Eine Menge an sehr bedeutenden Alben sind hier innerhalb von mehr als 40 Jahren entstanden. Neben der Beteiligung am Film selbst konnte Grohl auch viele Künstler für den Soundtrack gewinnen, die in den Sound City Studios aufgenommen haben, wie Josh Homme (Queens of the Stone Age), Trent Reznor (Nine Inch Nails), Krist Novoselic (Nirvana), aber auch Paul McCartney, von dem ich aber kein Album in der Diskographie des Studios finden konnte. Mit dabei ist auch Corey Taylor, der 2001 mit Slipknot für das Album „Iowa“ im Studio war. Er, Grohl, Rick Nielsen (Cheap Trick) und Scott Reeder (Kyuss) haben für den „Sound City“-Soundtrack den Song „From Can To Can’t“ aufgenommen:

 

Zum anderen höre ich gerade den Titelsong des Films „Django“ von Luis Bacalov rauf und runter, obwohl ich „Django Unchained“ von Quentin Tarantino noch gar nicht gesehen habe.