Tag Archives: Berge

Volles Programm

9 Mai

Das Ende dieser Woche wird voller Ereignisse sein:

Zunächst kommen morgen meine Eltern, und wir gehen am Abend zum Konzert von Berge im Theater Akzent hier in Wien.

Am Freitag fahren wir nach Ungarn, wo ich am Samstag am Gyula Félmaraton teilnehmen werden.

Am Sonntag wird dann meine Tochter getauft. Wir hatten am letzten Wochenende schon einen Termin beim Pfarrer, der uns (oder besser meiner Frau, ich habe nichts verstanden) erklärt hat, wie die Zeremonie ablaufen wird. Danach gehen wir mit allen Beteiligten in einem Restaurant essen.

Und am Montag fahren meine Eltern und ich wieder zurück nach Wien.

Berge on Tour

9 Apr

Vor einiger Zeit stellte ich hier die Band Berge vor. Neulich schaute ich mal wieder auf der Seite hoertberge.de vorbei und fand dort die Termine für die aktuelle Tour. Da ich immer gerne Konzertlisten durchschaue, um zu sehen, ob Bands auch in Erfurt spielen (auch wenn ich längst nicht mehr dort bin), schaute ich auch die Termine von Berge durch. Und siehe da: Sie spielen am 12. Mai im Stadtgarten in Erfurt. Interessanter aus aktueller Sicht finde ich allerdings den Termin zwei Tage vorher. Am 10. Mai spielen sie nämlich im Wiener Theater Akzent. Da werde ich doch glatt mal hingehen – und dann hier drüber berichten.

Alle Kontertermine gibt es hier.

[Musik] Berge

21 Feb

Auf der Suche nach weiteren Videos des bereits hier empfohlenen William Fitzsimmons stieß ich auf den YouTube-Kanal Berlin Sessions, den ich prompt abonnierte. Eine der Bands, die dort live und unplugged ihr Liedgut zum besten geben, ist Berge.

Der Musikstil von Berge erinnert mich stark an Juli – die frühen Juli, wie man leider sagen muss. Deren erstes Album „Es ist Juli“ hörte ich eine Zeit lang jeden Tag, und ähnlich geht es mir mit dem Album „Keine Spur“ von Berge. Dankenswerterweise sind sämtliche Lieder des Albums hier (auf SoundCloud) und hier (auf der Künstler-Homepage) in voller Länge zu hören. Gerade organisiert die Band via SellABand eine Crowdfunding-Aktion zur Finanzierung ihres nächsten Albums (Ziel: 10.000 Euro); Infos dazu gibt es hier, einen sehr lesenwerten Text zum Thema Crowdfunding wird es übrigens ab nächste Woche im neuen Provocateur zu lesen geben.

Hier noch das Lied „Meer aus Farben“, das einem in Erinnerung bringt, dass es auch Wetterlagen oberhalb des Gefrierpunkts gibt: