Tag Archives: be styled

be styled 1/2013

21 Mrz

IMG_1870Da ich ja wegen meiner Karenz nicht mehr am Tagesgeschäft in der Redaktion teilhabe, weiß ich auch nicht, wann der Erscheinungstermin für die Frühlingsausgabe von be styled war/ist. Da ich aber heute mein Autorenexemplar per Post bekam und sowohl Homepage als auch Facebook-Seite aktualisiert worden sind, möchte ich das Heft auch hier erwähnen – auf die Gefahr hin, dass es erst in ein paar Tagen zu haben ist.

Auf dem Cover ist diesmal die Moderatorin Nazan Eckes, die zum Shooting in Wien war; allerdings war ich zu der Zeit schon in Karenz und konnte nicht hin. Textlich war ich im Heft wieder für die längeren Sachen zuständig. So habe ich 6 Seiten zum Thema „Urban Gardening“ gestaltet; da geht es um den Prinzessinnengarten in Berlin, um die High Line in New York, um Vertical Farming und um Guerilla Gardening (S. 82-87). Über Sebastian Vettel habe ich eine Doppelseite geschrieben (S. 138/139), ebenso über 100 Jahre Leica (S. 112/113) und über Bücher, die irgendwie auf Serien basieren (S. 108+110). Außerdem kommt eine 4-seitige Strecke über Baumhäuser von mir (S. 78-81).

Auch wenn alle diese Themen viel Spaß gemacht haben, so mochte ich doch die Arbeit an einer Sache am meisten: Ich habe nämlich etwas über „ewige“ Seriendarsteller gemacht. Da sieht man die Schauspieler Johnny Galecki, Neil Patrick Harris, Ashton Kutcher und Ed O’Neill sowie die Ensembles von „Beverly Hills 90210“, „Friends“ und „Dawson’s Creek“, wie sie damals aussahen, und erfährt, was sie heute machen. Ich hätte gern das ganze Heft mit dem Thema gefüllt, so waren es „nur“ Seiten (S. 104-107). Weil ich die Strecke so schön finde, habe ich sie mal abfotografiert:

IMG_1871

IMG_1872

be styled 4/2012

30 Nov

Heute sind sowohl Provocateur als auch be styled an den Kiosk gekommen, und ich entschied mich dafür, zuerst die neue Ausgabe von be styled vorzustellen.

IMG_0955Unser Covermodel ist diesmal Birte Glang, die wir ja schon für eine Katalog-Produktion als Model im Fotostudio hatten; diesmal war sie als Promi da und stand für ein paar coole weihnachtliche Agentenfotos vor der Kamera (der Truthahn auf Seiten 72/73 war übrigens echt, nach dem Foto haben ihn alle Redakteur und am Shooting Beteiligten mit Rotkraut und einer sehr leckeren Sauce aufgegessen). Natürlich steht das Heft ganz im Zeichen von Weihnachten, mit Anleitungen für kreative Geschenkverpackungen, Backrezepten von Enie van de Meiklokjes und 24 Ideen für kreative Geschenke. Außerdem gibt es Tipps für Silvester, Reisen in die Sonne und in den Schnee sowie eine „Do It Yourself“-Strecke zum Verschönern der eigenen vier Wände.

Von mir sind insgesamt 10 Seiten im Heft, nämlich: die schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands (Seiten 86/87), Brettspiele für die kalte Jahreszeit (90/91), weibliche Wintersportler (134-137) und die Bücher-/Kino-/DVD-Tipps (140/141). Außerdem habe ich mit ein paar Ideen zu den 24 Geschenken beigetragen sowie die Hälfte der Gewinne für das große Gewinnspiel (Seite 56) organisiert.

Übrigens hat be styled jetzt endlich auch eine Homepage – bislang gab es „nur“ die Facebook-Seite.

Provocateur, be styled und eine andere Veröffentlichung

29 Nov

Morgen wird ein sehr interessanter Tag in meiner Tätigkeit als Redakteur. Denn morgen kommen gleichzeitig die aktuellen Ausgaben (jeweils 4/2012) der beiden Kioskmagazine heraus, an denen ich mitarbeite, nämlich Provocateur und be styled. Ich werde spätestens am Wochenende – wie üblich – hier über die beiden Hefte berichten und auch aufschreiben, was ich so dafür gemacht habe. Zur Orientierung am Kiosk: Auf dem Cover von Provocateur 4/2012 wird Quentin Tarantino zu sehen sein, auf be styled die Schauspielerin Birte Glang.

Außerdem wird morgen die zweite Ausgabe des Trauringmagazins Simply Love an die Druckerei gegeben, um in einer fetten sechsstelligen Auflage gedruckt zu werden. Ich habe dafür zwar nur zwei Seiten geschrieben, aber eine davon ist eine Kolumne über den Sinn der Ehe, versehen mit drei Fotos von mir. Sobald das Magazin gedruckt ist und den Juwelieren zur Verteilung geschickt wurde, werde ich auch die Kolumne hier einfügen.

be styled 3/2012

9 Sep

Wenn ich nicht ganz falsch liege, müsste es seit Freitag die neue Ausgabe von be styled am Kiosk zu kaufen geben. Auf dem Cover ist diesmal Jana Ina, die wir zusammen mit ihrem Ehemann Giovanni in Fotoshooting und Interview hatten.

Ansonsten war ich wieder für ein paar eher technische und textlastige Inhalte verantwortlich. So habe ich eine Doppelseite über Schallplatten und -spieler gemacht („The Return of Vinyl“), eine über Partyspiele für Konsolen, eine mit sehenswerten Museen in aller Welt und drei Seiten über Fahrräder. Und quasi als „Belohnung“ dafür, dass ich für jede der drei Ausgaben dieses Jahres etwas gemacht habe, bin ich mit Foto und Kurztext im Editorial. Und das sieht so aus (das Bild mag ich nicht so sehr, den Text, der nicht von mir stammt, umso mehr):

Dreifachproduktion

23 Jun

Dieser Tage gibt es einiges zu tun in der Redaktion, denn ich schreibe gleichzeitig für drei Magazine. Das Hauptgeschäft ist natürlich der Provocateur, für den ich insgesamt 11 (!) Sachen mache, von der standardmäßigen Einzelseite über doppelseitige Shotseiten bis hin zu vierseitigen Storys. Die längste Sache ist eine 8-seitige, bilderlastige Strecke, die allerdings auch schon fertig ist.

Dann mache ich zum ersten Mal etwas für das Schmuck Magazin (das auch in unserem Verlag erscheint), bei dem mein Name dabei stehen wird. Ich hatte schon einige Male was damit zu tun, aber da erschien mein Name „nur“ im Impressum. Diesmal sind es zwei Seiten, die ich schreibe bzw. geschrieben habe, denn damit bin ich auch schon fertig.

Und zu guter Letzt gibt es ja Ende August ein neues be styled, für das ich – wie in den letzten zwei Heften – wieder eine eher textlastige Doppelseite mache, außerdem noch ein paar Shotseiten. Am Dienstag ist übrigens wieder Prominenz bei uns im Fotostudio, diesmal ein Paar. Ich werde auch zugegen sein, denn für ein Foto müssen ein paar von uns Redakteuren assistieren.

Ich würde gern alle zu schreibenden Sachen bis Mitte Juli soweit abschließen, denn dann fahren wir für 10 Tage in Urlaub.