Archiv | Medien RSS feed for this section

sisterMAG

24 Okt

Vor ein paar Monaten habe ich mich mal näher mit der Zeitungskiosk-App auf meinem iPad beschäftigt und direkt im App Store nach interessanten Magazinen gesucht. Dabei ist mir unter anderem das sisterMAG begegnet, ein „Journal für die digitale Dame“, wie der Untertitel lautet. Zwar bin ich keine Dame, da ich aber dennoch an allem Digitalem interessiert bin, habe ich mir das Magazin mal genauer angeschaut. Es ist ausschließlich online erhältlich – über die Homepage oder per App – und kann sich deshalb viel Platz für gute lange Texte, ein hübsches Layout und viele Fotos nehmen.

Jede Ausgabe hat ein bestimmtes Oberthema – die aktuelle Ausgabe zum Beispiel steht unter der Überschrift „Physik und Musik“. Und was soll ich sagen: Ich hatte die Ehre, den einleitenden Artikel für die Ausgabe zu schreiben. Er heißt „Physik-al Attraction“ und betrachtet ein wenig, wie allgegenwärtig die Physik in unserem Leben ist. Der Artikel ist hier zu finden.

Was ich auch sehr mag, ist, dass es sisterMAG auch komplett auf Englisch gibt. Die entsprechende aktuelle Ausgabe auf Englisch gibt es hier.

Mein erster Artikel für 90minuten.at

17 Sep

Seit kurzem gehöre ich dem Redaktionsteam des Online-Fußballmagazins 90minuten.at an. Seit heute Morgen ist nun auch mein erster Artikel online. Er analysiert die derzeitige Situation bei Celtic Glasgow, dem morgigen Gegner von RB Salzburg in der Europa League. Zu finden ist die kleine Reportage mit dem Titel „Celtic Glasgow: National ohne Konkurrenz, international um Anschluss bemüht“ hier (und demnächst auch in der überarbeiteten Online-Sektion meiner Homepage). Allerdings muss ich bezüglich des Bildmaterials eine kleine Warnung loswerden: Auf der 2. Seite gibt es das Geschlechtsteil eines männlichen Flitzers zu sehen.

Vier Magazine

29 Aug

Derzeit sind gleich vier Magazine draußen, in denen Artikel von mir zu finden sind.

Zunächst ist schon seit Anfang Juli die Sommerausgabe von „biber“ draußen, für die ich einen einzelseitigen Text über Sportwetten geschrieben habe. Zu finden ist der Artikel entweder hier in der Online-Ausgabe des Hefts auf Seite 44 oder hier auf meiner Homepage.

Dann kam Mitte August die aktuelle Ausgabe des Familienmagazins „All4Family“ heraus. Dafür habe ich einen dreiseitigen Artikel über Windeln geschrieben, in dem es um die Vor- und Nachteile von Stoff- und Wegwerfwindeln sowie um die Erziehung gänzlich ohne Windeln geht. Im Magazin ist der Text auf den Seiten 14 bis 16 zu finden, online liegt er hier auf meiner Homepage.

Fast zeitgleich erschien auch die Herbst-Ausgabe von „Tipi„, für die ich einmal mehr gleich 2 Artikel schreiben durfte. Zum einen war das ein Text über Schultaschen und die Gefahr, dass sie aufgrund zu hohem Gewichts die Gesundheit des Kindes schädigen. Zum anderen schrieb ich darüber, wann und wie der Übergang von der Muttermilch zum Babybrei oder zum Fingerfood gelingt und wie man den Kleinen erste Tischmanieren beibringt. Die Texte sind hier in der Online-Ausgabe zu finden („Auf die leichte Schulter“ auf den Seiten 36 bis 38 und „Ein Löffelchen für Mama“ auf den Seiten 48 bis 50), außerdem hier und hier auf meiner Homepage.

Zu guter Letzt kam in den letzten Tagen die neue Ausgabe von „The Gap“ heraus, für die ich eine einzelseitige Geschichte über die Entstehung des PC-Spiels „Schein“ geschrieben habe. Zu finden ist sie hier in der Online-Ausgabe des Hefts auf Seite 37, hier als Text (mit zusätzlichen Bildern) auf der Homepage und hier auf meiner Homepage. Bei der Gelegenheit fiel mir auf, dass ich mittlerweile meine eigene Autoren-Seite bei „The Gap“ habe, auf der man alle meine Texte (bislang 2) zusammengefasst findet.

Über österreichische Indie-Spiele für „The Gap“

7 Jul

Für die aktuelle Ausgabe des österreichischen Magazins „The Gap“ habe ich zuletzt einen Artikel über Indie-Spiele im Allgemeinen und österreichische Entwickler im Speziellen geschrieben. Er befindet sich auf den Seiten 34 und 35 des Heftes, einen direkten Link zu Online-Ansicht meines Artikels gibt es hier.

Drei Artikel in zwei Magazinen

15 Jun

In den letzten Tagen kamen zwei Hefte raus, für die ich insgesamt drei Artikel geschrieben habe. Zum einen wäre das die aktuelle Ausgabe von „biber„, für die ich ein WM-ABC zusammengeschrieben habe. Dafür habe ich für jeden Buchstaben des Alphabets ein Stichwort gefunden, das zur Weltmeisterschaft passt, und darüber ein paar interessante Fakten zusammengetragen. Zu finden ist die Online-Ausgabe des „biber“ hier, mein Artikel ist auf den Seiten 30 bis 32 verteilt.

Das andere Magazin heißt „Tipi“ und erscheint dieser Tage. Online ist die Ausgabe bereits hier anzuschauen. Dafür habe ich die Coverstory über mehrsprachig aufwachsende Kinder geschrieben, die sich auf den Seiten 14 bis 17 befindet. Außerdem schrieb ich einen Artikel über das Schlafen, der auf den Seiten 26 bis 28 zu finden ist. Alle Texte sind auch (spätestens demnächst) als PDF auf meiner Homepage zu finden.

Ach ja, in knapp 2 Wochen kommt noch ein anderes Magazin heraus, für das ich einen Artikel beigetragen habe. Aber darüber berichte ich an dieser Stelle, wenn es soweit ist.

Meine neue Web-Präsenz

7 Jun

Ich komme in letzter Zeit überhaupt nicht mehr zum Bloggen, weil ich einfach viel zu viel zu tun habe. Eine meiner Tätigkeiten der letzten Monate war es, meine (berufliche) Homepage aufzusetzen. Sie heißt kords.net und beinhaltet im Wesentlichen eine Sammlung von Print- und Online-Artikeln, die ich in den vergangenen Jahren geschrieben habe. Ich habe auch eine Blog-Sektion eingerichtet, aber keine Ahnung, ob, wann und wie oft ich die befüllen soll, wenn ich es noch nicht einmal hier hinbekomme.

Übrigens habe ich für die gerade erschienene Ausgabe von „biber“ ein dreiseitiges „WM-ABC“ geschrieben. Nähere Infos kommen, sobald die Online-Ausgabe verfügbar ist.

Ungarn wählt

6 Apr

Heute findet in Ungarn die Parlamentswahl statt. Ich habe darüber für die Homepage des Magazins „biber“ einen Kommentar geschrieben, der hier nachzulesen ist.