Ein Ungar mischt die Bundesliga auf

16 Sep

Wenn man aktuell – nach drei Spieltagen – auf die Scorer-Liste der Bundesliga schaut, findet man einen Spieler von Hannover 96 an der Spitze. Szabolcs Huszti, ein 29-jähriger Ungar, der erst zu Anfang dieser Saison von St. Petersburg nach Hannover gewechselt ist, nachdem er schon von 2006 bis 2009 bei 96 spielte, hat 2 Tore und bereits 5 Vorlagen auf seinem Konto. Dabei muss man bedenken, dass er im ersten Spiel gegen Schalke erst nach 69 Minuten eingewechselt wurde und nichts Zählbares zustande brachte. Beim 4:0 gegen Wolfsburg bereitete er alle 4 Tore vor, und gestern gegen Werder Bremen schoss er per Freistoß das 1:0, bereitete das 2:0 vor und erzielte in der Nachspielzeit den 3:2-Siegtreffer. Enttäuschend war, dass er nach dem Tor zweimal mit Gelb bestraft wurde – einmal fürs Trikotausziehen und einmal fürs Auf-den-Zaun-Klettern – und so noch ganz knapp vor dem Abpfiff mit Gelb-Rot vom Platz flog.

Ein anderer Ungar, der im Gegensatz zu Huszti in der ungarischen Nationalmannschaft spielt – Huszti trat 2010 nach 51 Länderspielen aus der Nationalmannschaft zurück -, erzielte am Wochenende auch ein Tor. Allerdings war der verwandelte Elfmeter des Mainzers Ádám Szalai zum 1:2 gegen Bayern München nur Ergebniskosmetik (das Spiel ging ja 1:3 aus).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: