Extremschauspieler

4 Jul

Ich mag ja Lovefilm, den Online-Filmverleih von Amazon. Was ich auch mag, sind die Umfragen, die da regelmäßig gemacht werden. Zur Jahreswende habe ich mit abgestimmt, als es um den Film des Jahres 2011 ging, und jetzt habe ich eine Pressemitteilung bekommen, dass neulich nach dem Schauspieler gefragt wurde, der im Vorfeld einer Filmarbeit am meisten für seine Rolle zu leiden hatte.

Wenn ich mitgemacht hätte (was ich nicht konnte, weil ich kein Lovefilm-Abonnent bin, weil es den Dienst in Österreich leider noch immer nicht gibt), dann wäre mir gleich einer eingefallen, der bei der Umfrage auch am häufigsten genannt wurde: Christian Bale. Der hatte ja für seine Rolle in „The Machinist“ 30 Kilogramm abgenommen und sehr wenig geschlafen, um so richtig fertig auszusehen (ich hatte es hier schon einmal erwähnt). Bale ist auch gleich nochmal in der Liste vertreten, nämlich auf Platz 5 für die auf „The Machinist“ folgende Gewichtszunahme um 50 Kilogramm plus Muskelaufbau für „Batman“.

Platz 2 machte Tom Hanks, der für „Cast Away“ 25 Kilo zu- und anschließend wieder abnahm. Den dritten Platz schaffte Natalie Portman für ihr 6 Monate langes Balletttraining mit 10 Kilo Gewichtsverlust für „Black Swan“. Was ich dank der Liste gelernt habe, war, dass Daniel Day-Lewis (Platz 10) für den Film „Mein linker Fuß“, in dem er einen Rollstuhlfahrer spielt, der mit seinem Fuß schreiben lernt und Schriftsteller wird, während der Dreharbeiten den ganzen Tag im Rollstuhl verbrachte, also nicht nur dann, wenn die Kamera lief. Wegen der ungewohnten Körperhaltung brach er sich dabei zwei Rippen.

Advertisements

6 Antworten to “Extremschauspieler”

  1. Herba 4. Juli 2012 um 12:10 #

    Wow, schon heftig, was manche Leute so auf sich nehmen!!!
    Ich schlackerte ja schon mit den Ohren, als ich heute morgen gelesen habe, daß die Schauspieler für The Hobbit um 4 Uhr morgens aufstehen und dann mindestens 3 Stunden in der Maske hocken

    • Alex 4. Juli 2012 um 14:20 #

      Ja, stimmt! Aber würden dich die 3 Stunden mehr stören oder das frühe Aufstehen? 😀
      In der Liste ist übrigens auch Helena Bonham Carter (Platz 9), die für „Planet der Affen“ wohl insgesamt 240 Stunden in der Maske saß.

      • Herba 4. Juli 2012 um 15:53 #

        da ich nur ne halbe Stunde später aufstehe (4:30) würde mich echt die Zeit in der Maske bzw das ganze Zeugs im Gesicht und am Körper stören

        Tapfere Frau 😉

  2. schneckspeck 5. Juli 2012 um 06:44 #

    Michael Fassbender verlor für den Film Hunger, der 2008 erschien 20 Kilo. Er sah wirklich zum fürchten aus…

    • Alex 5. Juli 2012 um 14:19 #

      Beeindruckend!
      Ich hab’s mal geschafft, 25 Kilo zu verlieren, aber ich hab fast ein Jahr dafür gebraucht. Danach hätte mich meine Oma beinahe nicht wiedererkannt. 🙂
      Wäre ich doch nur Schauspieler geworden… 😉

  3. Desirée Kuthe 10. Juli 2012 um 07:13 #

    Christian Bale ist aber auch wirklich sehr, sehr method. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Machinist-Aktion seinem Körper sonderlich gut getan hat, und bestimmt hätte der Regisseur sich auch mit einem kleinen bisschen weniger Einsatz zufrieden gegeben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: