Kurztrip in die Heimat

14 Apr

Gestern abend brach ich zu einem Kurzaufenthalt nach Deutschland auf, da mein Bruder diese Woche Geburtstag hatte. Seit fast einem Jahr war ich nicht in Deutschland, und meine Oma habe ich genauso lange nicht gesehen – die Anderen sehe ich ja zumindest regelmäßig über Skype.

Also fuhr ich gestern 7 Stunden mit dem Zug, hatte einen Übergang von 10 Minuten, den ich problemlos geschafft habe. Vor Regensburg hingen deutsche und bayerische Flaggen in einer Kleingartenanlage, ansonsten war der Übergang von Österreich aus nahtlos. Was mich sehr überraschte: Mein Zug war 10 Minuten früher am Ziel. Von wegen dauernd verspätete Bahn…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: