Eine Woche der netten Gespräche

8 Apr

In dieser Woche habe ich beruflich ein paar sehr schöne Gespräche geführt. Drei davon haben sich besonders hervorgehoben.

Zunächst hatte ich am Dienstag ein Interview mit einem Bundesliga- und Nationalspieler. Weil es von seiner Terminplanung her nicht anders möglich war, sprachen wir am Abend miteinander, als ich schon zu Hause und er im Auto auf dem Weg dahin war. Wir führten ein fast 20-minütiges, sehr ergiebiges und interessantes Gespräch.

Dann sprach ich mit der Marketing-Beauftragten eines PR-Partners von uns wegen einer Druckfreigabe. Vom Dienstlichen kamen wir dann irgendwie ins Private, und als sie dann erfuhr, dass ich Vater einer Tochter bin, meinte sie, dass sie mich genauso eingeschätzt hätte: als idealen Tochter-Vater. Und das, obwohl wir gerade einmal ein Dutzend Male telefoniert haben.

Und schließlich rief ich bei der Pressestelle von Borussia Mönchengladbach an, um ein Interview abzusagen, das wir nie angefragt haben (lange Geschichte…). Und als auch da der dienstliche Teil beendet war, entspann sich folgender Dialog:

Ich: Wenn ich schon mal jemanden von Gladbach am Telefon habe: Wechselt Dante nun nach München?
Er: Wir denken nur von Spiel zu Spiel.
Ich: Und wird es dieses Jahr was mit der Champions League?
Er: Da wären wir schon gern dabei.
Ich: Sie könnten auch sehr gut als Trainer arbeiten, so wie Sie meine Fragen beantworten.
Er: Ja, ich höre den Trainer auch sehr oft sprechen.

Schade, dass nicht alle Gesprächspartner, mit denen ich so den Tag über spreche, so locker und sympathisch sind.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: