„Allein gegen alle“

21 Mrz

In den 1970er Jahren gab es eine Radiosendung, die man sich in unserer Zeit von Internet und der Charts-Fixiertheit gar nicht mehr vorstellen kann. Sie hieß „Allein gegen alle“, und moderiert wurde sie vom legendären Hans Rosenthal (den wohl die wenigsten heute noch kennen). Warum ich über eine über 40 Jahre alte Radiosendung schreibe? Weil sie momentan bei Deutschlandradio Kultur wiederholt wird (jeden ersten Sonntag im Monat um 8:05 Uhr), ich sie als Podcast abonniert habe und ich einfach finde, das solche „alten“ Unterhaltungsformate einen enormen Charme haben – auch heute noch.

„Allein gegen alle“ ist eine Ratesendung, bei der ein Einzelner einer Stadt fünf Fragen stellt. Alle Bewohner der Stadt sind aufgerufen, per Telefon ihre Antworten ins Rathaus zu übermitteln, wo sie gesammelt und ins Studio zu Hans Rosenthal weitergegeben werden. Zudem erhält die Stadt eine Aufgabe (vergleichbar mit der Stadtwette in „Wetten dass..?“), und zwischendurch singen Schlagersänger (damals) aktuelle Lieder (das Gute am Podcast: Da kann man vorspulen). In jeder Sendung gibt es drei Raterunden, der Sieger (Einzelner oder Stadt) kommt in die nächste Runde.

Ich habe leider noch nicht die Probe gemacht und die Fragen einer Sendung mit Hilfe des Internet zu beantworten versucht, was sicher interessant wäre. Aber man muss sich vorstellen, dass damals die Bewohner einer ganzen Stadt zu Hause und in Bibliotheken Bücher wälzten, um die Lösungen zu zum Teil wirklich schweren Fragen zu finden. Wie gesagt, heute nicht mehr vorstellbar. Auch der Elan, mit dem Stadtbewohner und selbst die Bürgermeister an das Spiel herangingen, ist beeindruckend. Schade, dass es heutzutage viel zu wenige von solchen einfachen, aber sehr innovativen Unterhaltungskonzepten gibt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: