[Buch] „Wie ausgewechselt“ von Rudi Assauer und Patrick Strasser

27 Feb

An sich sind mir Prominenten-Bücher der Marke „Ich hatte einen Schlaganfall, aber ein Schnupfen hätte auch gereicht“, „Ich war im Knast und hatte die Häftlingsnummer 313“ oder „Sei dumm, stell dich dumm und verkaufe es so, als wäre deine Dummheit nur gespielt“ sehr suspekt. Bei Büchern aus dem Fußball-Bereich sage ich aber selten Nein. So auch nicht bei den „Verblassenden Erinnerungen an mein Leben“, so der Untertitel dieses Buchs.

Rudi Assauer, Fußballfans bekannt als langjähriger Manager von Schalke 04, Nicht-Fans eher als langjähriger Partner von Simone Thomalla, hat Alzheimer. Die Erinnerungen an seine denkwürdige Karriere verblassen immer mehr. Mit dem Buch, das der Sportjournalist Strasser für ihn und mit ihm schrieb, sollen die Erinnerungen erhalten bleiben: an die Karriere als Fußballspieler bei Borussia Dortmund und Werder Bremen, den nahtlosen Übergang auf den Managerposten in Bremen, die zwei Amtszeiten bei Schalke. Assauer spielte 1966 in der ersten deutschen Mannschaft mit, die jemals einen Europapokal gewann, als Manager holte er mit den legendären Eurofighters 1997 den UEFA-Pokal, 2001 war er bei der Meisterschaft der Herzen hautnah dabei.

Das Buch erzählt viel vom Fußball, man merkt, dass Strasser viel mit Wegefährten Assauers und mit ihm selbst sprach; Assauer kommt passagenweise selbst zu Wort. Aber der Fußball steht nicht im Vordergrund. Dort steht die heimtückische Krankheit Alzheimer, die alles auslöscht, das Leben nicht mehr lebenswert macht. Beim Lesen setzt man sich zwangsläufig mit Gedanken auseinander, wie es wohl im eigenen hohen Alter sein wird mit dem Gedächtnis, mit den Erinnerungen. „Wie ausgewechselt“ steht da wie ein Denkmal und kann doch nichts ausrichten – die Krankheit ist noch immer unbezwingbar. Die Autoren versuchen lediglich, Betroffenen Mut zu machen, mit ihrem Leiden offensiv umzugehen, wie es Assauer selbst mit diesem Buch getan hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: