[Musik] Berge

21 Feb

Auf der Suche nach weiteren Videos des bereits hier empfohlenen William Fitzsimmons stieß ich auf den YouTube-Kanal Berlin Sessions, den ich prompt abonnierte. Eine der Bands, die dort live und unplugged ihr Liedgut zum besten geben, ist Berge.

Der Musikstil von Berge erinnert mich stark an Juli – die frühen Juli, wie man leider sagen muss. Deren erstes Album „Es ist Juli“ hörte ich eine Zeit lang jeden Tag, und ähnlich geht es mir mit dem Album „Keine Spur“ von Berge. Dankenswerterweise sind sämtliche Lieder des Albums hier (auf SoundCloud) und hier (auf der Künstler-Homepage) in voller Länge zu hören. Gerade organisiert die Band via SellABand eine Crowdfunding-Aktion zur Finanzierung ihres nächsten Albums (Ziel: 10.000 Euro); Infos dazu gibt es hier, einen sehr lesenwerten Text zum Thema Crowdfunding wird es übrigens ab nächste Woche im neuen Provocateur zu lesen geben.

Hier noch das Lied „Meer aus Farben“, das einem in Erinnerung bringt, dass es auch Wetterlagen oberhalb des Gefrierpunkts gibt:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: