Baby und Bücher

28 Jan

So ein Zufall: Gerade gestern habe ich erstmals hier ein Kinderbuch vorgestellt, und heute fand ich den Blog testmama.de im Rahmen der Eltern-Kind-Blogparade eine kleine Umfrage. Dort wird nach Büchern gefragt, die man als Kind mochte, die man seinem Kind zeigt oder vorliest und die man liest, um sich in Sachen Kindererziehung zu informieren.

Ich habe im Beitrag über „Ein Teufel namens Fidibus“ bereits eines der Bücher beschrieben, die ich für meine vier Monate alte Tochter gekauft habe, weil ich es als Kind so schön fand. Außerdem habe ich die Smaragdenstadt-Reihe von Alexander Wolkow und die „Drei lustige Gesellen„-Reihe von Eno Raud besorgt – was gar nicht so einfach war, weil die Bücher doch schon ein gewisses Alter haben. Natürlich kann sie sie noch nicht lesen, und im Alter, dass man ihr aus einem Buch vorlesen kann, ist sie auch noch nicht, aber mir ist es generell wichtig, dass sie Bücher lesen wird, von denen ich weiß, dass sie gut sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

Als ich Kind war, sind wir jeden Samstag in die Bibliothek gegangen und haben dort Stunden verbracht, bis ich genug Bücher für die Woche zusammen hatte. Ich habe dabei so vieles gelesen, an das ich mich nicht mehr so gut an alles erinnere. Ich mochte beispielsweise Sachbücher über Dinosaurier und das Römische Reich, außerdem Bücher von James Fenimore Cooper. Ich denke, es geht wirklich darum, Interesse an Büchern im Kind zu wecken, und das schafft man schon sehr gut, wenn man regelmäßig gemeinsam in die Bücherei geht.

In Sachen Ratgebern sind wir auch ganz gut ausgerüstet: Von unser beider Eltern haben wir dicke Ratgeber für junge Eltern bekommen, und wir besorgen uns immer wieder neue Bücher, unter anderem auch Kochbücher, weil die Kleine langsam in das Alter kommt, in dem sie mit Brei anfangen kann.

Abschließend möchte ich noch erwähnen, dass man bei der Teilnahme an der Blogparade auch etwas gewinnen kann, nämlich entweder ein Bücherset für Babys, zwei Jugendbücher, einen Groupon-Gutschein oder einen Gutschein für Amazon. Nähere Infos gibt es im Beitrag von testmama.

Advertisements

5 Antworten to “Baby und Bücher”

  1. Chochi 28. Januar 2012 um 19:44 #

    Basiert das Smaragdstadt Buch auf dem Zauberer von Oz? Es sieht irgendwie so aus o_O

    Die Millennium-Trilogie habe ich bisher nur als Hörbuch gehört. Irgendwie fand ich die Geschichte er so lala. Ich versteh da leider nicht den großen Hype drum.

    Also in Paris alle Hauptattraktionen angucken und dann herumschlendern ^^

    • Alex 28. Januar 2012 um 20:07 #

      Ja, der erste Band der Smaragdenstadt-Reihe basiert auf dem Zauberer von Oz. Die Russen hatten (aus bekannten Gründen) Probleme mit amerikanischer Literatur, und Wolkow hat eine Alternativ-Version geschrieben. Aber ab dem zweiten Band nimmt die Reihe eine eigenständige Dynamik an. Sehr zu empfehlen!

  2. Kerstin 29. Januar 2012 um 19:57 #

    Hallo!
    Ich bin gespannt, ob die Ratgeber bei euch Verwendung finden. 🙂 Unsere habe ich größtenteils durchgeblättert und dann nie wieder zu Rate gezogen (und demnach was ich bei anderen gelesen habe, scheint das ziemlich verbreitet zu sein) =)

    Viele Grüße
    Kerstin

    (ich nehme dich in die Teilnehmerliste auf, wenn du magst, kannst du dir die Regeln noch zu Gemüte führen: wenn du bei 8 von 12 Aufgaben mitmachst, kommst du in die große Endverlosung, deren Preise streng geheim, aber ganz wunderbar sind :D)

  3. Marlen 30. Januar 2012 um 09:41 #

    Oooooooh, „Der Zauberer der Smaragdenstadt“ und „3 lustige Gesellen“ = kenne ich beide, schöööööön. Toller Bericht 🙂

  4. Daniel 1. März 2013 um 10:20 #

    Ein Teufel namens Fidibus kenne ich auch noch aus meiner Kindheit, das hätte ich fast vergessen… Echt tolles Buch! Das muss ich gleich mal rauskramen und mit meiner Tochter zusammen „lesen“. Danke für den Tipp!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: