[iOS-Spiel] Osmos

12 Jan

Manche Spiele haben eine gute Idee und ziehen diese durch. In vielen Fällen sind die Nutzer wenig zufrieden und sagen: „Da hätte man mehr draus machen können.“ Nur in den wenigsten Fällen trägt eine einzige Idee ein ganzes Spiel. Und das ist bei Osmos von Hemisphere Games der Fall.

In Osmos steuert man eine (zu Anfang jedes Levels) kleine Kugel, die sich kleinere Kugeln einverleiben kann, wenn sie in ihrer Nähe sind, die aber ihrerseits von größeren Kugel aufgesogen wird, wenn man diesen zu nahe kommt. Je nach Größe der anderen Kugel wird die eigene größer oder kleiner. Gesteuert wird so, dass man hinter die Kugel tippt, um zu beschleunigen, und vor sie, um zu bremsen. Je länger man beschleunigt, desto mehr kleine Partikel verliert man, was die Kugel immer kleiner macht. Es gibt zwei Arten von Levels: viereckige, in denen man sich frei bewegen kann, und runde, bei denen eine riesige Kugel im Zentrum steht, um die sich alle anderen Kugeln drehen. Und das war’s schon. Wie gesagt, eine einzige, noch dazu simple Idee. Aber es funktioniert und macht sehr viel Spaß.

Man kann mit Ehrgeiz an Osmos gehen und versuchen, jedes Level so schnell wie möglich zu lösen. Lösen bedeutet in vielen Fälle, zur größten Kugel zu werden, manchmal aber auch, bestimmte andere Kugel einzusaugen, die vor einem flüchten oder die sich besonders klug anstellen. Man kann aber auch einfach nur den Kugeln zusehen, wie sie treiben, und dem beruhigenden Soundtrack zuhören. Das ist dann herrlich entspannend.

Zu kaufen ist das Spiel hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: